Frank Richter über sein Erlebnis als Newcomer bei STAND UP!

FranFrank Richter Newcomer Stand Up Comedyk Richter

Zur Comedy bin ich durch Zufall gekommen – durch einen unglücklichen Zufall. Während einer Crossfitstunde rutschte ich von der Klimmzugstange ab und brach mir das Handgelenk. In der Folge war ich mehrere Wochen krankgeschrieben. Mit einer Hand und unter dem Einfluss starker Schmerzmittel schrieb ich die ersten zehn Minuten Material.

Während dieser Zeit besuchte ich auch eine Vorstellung von STAND UP! Die Mischung aus Schweizer Comedian, Newcomer und internationalem Künstler hat mich sofort überzeugt. Das Publikum tobte und ich wusste noch am selben Abend: Auf dieser Bühne möchte ich auch mal spielen.

Für mich hat sich der Auftritt bei STAND UP! absolut gelohnt. Die Show geniesst einen super Ruf. Der Saal ist jedes Mal voll, das Publikum gut gelaunt. Dass Newcomer überhaupt die Chance erhalten, bei einer TV-Aufzeichnung mitzumachen, finde ich fantastisch. Plus man kann danach zum ersten Mal ein Auftritts-Video vorweisen, das nicht vom betrunkenen Kollegen mit dem Handy gefilmt wurde.

An meine fünf Minuten kann ich mich nicht mehr gross erinnern, denn ich war tierisch nervös. Ich weiss nur noch, dass das Publikum geklatscht hat, ich irgendwann stammelnd vor Stefan Büsser stand und ihn wie ein Bachelorette-Kandidat auf Lachgas angrinste. Bei den Interviewantworten habe ich nicht viel Schlaues von mir gegeben. Wiederum eine Parallele zum Bachelor.

Nach der Show hatte ich auf Facebook drei neue Likes. Gut, eines davon war von meiner Mutter. Nichtsdestotrotz: Durch Auftritte kommt man an neue Auftritte. Das war auch bei Stand UP der Fall. Direkt nach der Aufzeichnung haben sich zwei neue Möglichkeiten ergeben.

Wer schon immer mal mit dem Gedanken gespielt hat, Comedy zu machen, sollte die Chance unbedingt packen. Auf einer Bühne zu stehen und Witze zu erzählen braucht unheimlich viel Mut. Umso schöner ist die Erfahrung, wenn man sie gemeistert hat. Das nette Team sowie die anderen Künstler bei STAND UP! tragen dazu bei, dass man den Abend garantiert in positiver Erinnerung behält.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *